Lichtsignalanlagen

Lichtsignalanlagen


Auch Lichtsignalanlagen wandeln sich stetig und so steht auch hier, neben der Verkehrssteuerung die Energieeffizienz mit im Vordergrund.

Die Stadtwerke Rodgau betreiben rd. 42 Lichtsignalanlagen in der Stadt Rodgau und sind für Neuplanung und –projektierung wie auch für die Instandsetzung und Wartung der Anlagen zuständig.

Die erste Ampel stand 1922 in Hamburg am Stephansplatz und 1924 wurde ein drei Meter hoher Verkehrsturm aus New York auf dem Potsdamer Platz aufgestellt. Im Turm war eine Uhr, eine Kabine für den Verkehrspolizisten und die mechanischen Signalleuchten für den Straßenverkehr integriert. Der Polizist schaltete die Signalleuchten per Hand.

Heute verwenden wir als Stadtwerke modernste Technik, so werden beispielsweise bei Hauptverkehrsstraßen elektronische Störmeldungen per SMS versendet, um die Anlagen unverzüglich instandzusetzen.

Einhergehend verfolgen wir als kommunales Stadtwerk die Energieeffizienz durch LED-Technik zu erhöhen.

Links:
www.siemens.de
www.swarco.de
www.stuehrenberg.de
​www.sag.de