Pressemeldungen

Pressemeldungen

01. November 2016

Kontrollfahrt der Stadtwerke Rodgau am 07. November 2016 stimmt auf den Winter ein

Für die bevorstehende Winterperiode wollen die Stadtwerke Rodgau umfassend vorbereitet sein, um für freie Fahrt auf den Straßen Rodgaus zu sorgen. Die Kontrollfahrt findet am 07. November 2016 statt, um die Mitarbeiter der Kommunalen Dienste auf den kommenden Winterdienst einzustimmen, die Fahrzeuge und Technik zu prüfen sowie die markanten und verkehrstechnisch wichtigen Punkte im Stadtgebiet zu sichten und aufzugreifen.

Der Winterdienst konzentriert sich gemäß der gesetzlich vorgeschriebenen Reinigungs- und Verkehrssicherungspflicht auf Straßen und Bereiche mit der höchsten Priorität. Dazu zählen verkehrswichtige und gefährliche Straßenabschnitte, unter anderem Rettungswege, Hauptverkehrswege, S-Bahn-Unterführungen und Brücken oder Kreuzungsbereiche.

Auch in diesem Jahr werden bei der Kontrollfahrt hauptsächlich die Hauptstraßen von Weiskirchen bis Nieder-Roden/Rollwald, die Rodgau-Ring-Straße, die Rodgauer S-Bahn-Unterführungen sowie Brücken angefahren. Auch Nebenstraßen und besondere Engstellen wie z.B. am Bahnhof Weiskirchen werden, bedingt durch die dort vorherrschende Parksituation, ein besonderes Augenmerk für den Winterdienst haben. Weitere markante Verkehrspunkte werden die Georg-August-Zinn-Straße in Dudenhofen und die Burgstraße in Hainhausen sein, da hier ebenfalls bedingt durch die Anwohnerparksituation recht enge Straßenverhältnisse für unsere Winterdienstfahrzeuge vorherrschen.

Ebenso werden auch für die Traktoren und eingesetzten Fußtruppen besondere Teilstücke an S-Bahn-Zuwegungen, Unterführungen und Treppenanlagen angefahren, um für den kommenden Winterdienst gleichermaßen gut vorbereitet zu sein.

Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, sollte es an dem Kontrolltermin bedingt durch den Einsatz von Streufahrzeugen oder Besichtigungen von verkehrstechnisch markanten Stellen zu eventuellen Verkehrsbehinderungen kommen.