Pressemeldungen

Pressemeldungen

22. Februar 2016

Neues Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Rodgau

Heute, am 19. Februar 2016 stellen die Stadtwerke Rodgau ihr neues – altes Verwaltungsgebäude der Öffentlichkeit vor.

Die Stadtwerke Rodgau haben das zwanzig Jahre alte Verwaltungsgebäude – vormals Consult-Center – im Gewerbegebiet Rodgau – Jügesheim zum 01.01.2016 erworben.

Dieses Bürogebäude soll zu einem modernen und freundlichen Bürogebäude für die Stadtwerke Rodgau und die Stadtwerke Rodgau Energie GmbH im Jahr 2016 umgebaut werden. Einzug soll offiziell im März 2017 sein. Gegenstand des Umbaus ist auch die Errichtung eines Kundenservicecenters und eines Bürobistros. Eine Kantine wird aus Kostengründen nicht verfolgt.

Den Beschluss zum Erwerb fasste die Stadtverordnetenversammlung am 09.02.2015 mit großer Mehrheit. Der Kauf des Grundstücks, inkl. Bürogebäude erfolgt zu einem Kaufpreis von 2,44 Mio. Euro. Die Modernisierung wurde mit einer Bausumme von 1,7 Millionen Euro beschlossen. Sowohl Kaufpreis wie auch Modernisierungskosten belegen Wertgutachten, Brandschutzgutachten, Vorstudie des Architekten und Gutachten zur Erneuerung der Technischen Gebäudeaustattung (TGA). Diese führten zu den Kostenansätzen.

Die Gutachten wurden durchgeführt von vereidigtem Sachverständigenbüro ENA Experts GmbH in Frankfurt am Main und Wohmann Brandschutzbeauftragter aus Hofheim.

Hintergrund für die Notwendigkeit war die nicht kosteneffiziente dezentrale Unterbringung der Stadtwerke Rodgau im alten Schützenhof in Rodgau-Dudenhofen, in Bürocontainern in der Hans-Böckler-Str. 1 im Gewerbegebiet Jügesheim und in der Justus-von-Liebig-Str. Mit dem neuen Gebäude wird die Verwaltung im Gewerbegebiet Jügesheim in der Philipp-Reis-Str. 7 zentralisiert. Auch erhalten die Kunden einen zentralen Anlaufpunkt. Auch schnellere Wege bei Abstimmungen und bessere Kommunikation erwartet Herr Dieter Lindauer, Chef der Stadtwerke Rodgau. Heute haben wir einen Boten zwischen den Standorten im Einsatz.  

Das Bürogebäude in der Philipp-Reis-Str. 7 umfasst derzeit ca. 85 Arbeitsplätze und wird grundhaft modernisiert. Dies umfasst beispielsweise die komplette Neuverkabelung im Gebäude in Kat7-Kabel. Es wird neueste Technik verbaut. So ist derzeit eine Fotovoltaikanlage in Planung, welche den Gleichstrom erzeugt, diesen im Gebäude transportiert, für den Serverraum nutzt, eine Haus-Batterie im Kundenservicecenter speist und drei Ladepunkte für E-Fahrzeuge versorgt. Ferner prüfen die Stadtwerke Rodau mit dem Wirtschaftsministerium die Nutzung von Wärme aus Abwasser.

Neben energetischen Neuerungen erfolgt der Umbau auch hinsichtlich der Erfüllung von Brandschutzauflagen und der technischen Modernisierung. Die Fassade wie auch die Fenster bleiben in der bestehenden Form erhalten. Auch der Eingang wird nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht versetzt.

Die Bürger haben heute schon mal Gelegenheit das Gebäude noch vor Umbau in Augenschein zu nehmen und sich selbst ein Bild vom neuen Domizil zu machen.

Wir! In Rodgau.

Kasten:
Bürogebäude, 4 geschossig, inkl. ausgebautem Dachgeschoss, teilunterkellert mit Tiefgarage. Baujahr des Gebäudes ist 1994. Die Bruttogrundfläche (BGF) des Gebäudes beträgt 2.686 m2. Die überbaute Fläche beträgt 586 m2. Die Bürofläche beträgt gemäß Mietflächenermittlung 1983 m2. Es handelt sich um eine Massivkonstruktion. Das Dach ist als Satteldach ausgelegt

Stadtwerke Rodgau Kontakt:
Kommunikation und Marketing – Tel. 06106/ 8296 – 4121/4122
marketing@stadtwerke-rodgau.de

Betriebsleitung – Tel.: 06106/8296 – 4111
Herr Dieter Lindauer
dieter.lindauer@stadtwerke-rodgau.de