Pressemeldungen

Pressemeldungen

12. Mai 2015

Sauberhafter Frühlingsputz:

Mit viel Engagement räumten Rodgauer Bürger ihre Stadt auf –
Stadtwerke-Aktion auch in diesem Jahr mit knapp 600 Sammlern erfolgreich

Vom 21. März bis 04. Mai 2015 fand in Rodgau der Sauberhafte Frühlingsputz statt. Insgesamt 34 Teilnehmergruppen mit rund 600 Sammlern aus Rodgau waren unterwegs und haben ihre Umwelt von achtlos weggeworfenen Abfällen befreit.

Leere Getränkeflaschen, Verpackungen, Kaugummis oder Altreifen gehören nicht in die Umwelt, sondern in den Abfalleimer oder fachgerecht entsorgt. Deshalb sagten die Teilnehmer von Sauberhaftes Rodgau dem wild lagernden Abfall mit Greifzangen und Müllbeuteln bewaffnet den Kampf an. Bereits zum 3. Mal fand der Sauberhafte Frühlingsputz im Rahmen der Kampagne „Sauberhaftes Rodgau“ statt, und das mit großem Erfolg: Rund 600 Sammler waren in diesem Frühjahr für den Umweltschutz im Einsatz.

Allerlei Unrat füllte die Säcke der vielen Ehrenamtlichen, die beim Sauberhaften Frühlingssputz rund um Rodgau unterwegs waren. Mit ihrer Teilnahme engagierten sich die Teilnehmer nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Rodgau. Stadtwerke-Betriebsleiter Dieter Lindauer freute sich über die rege Beteiligung bei der Sammelaktion der Stadtwerke Rodgau und sagte: „Zu einem lebenswerten Umfeld gehört nun mal eine saubere Umwelt. Die vielen Helfer machen sich nützlich und setzen ein sichtbares Zeichen gegen den achtlosen Umgang mit der Natur und dem öffentlichen Raum.“

1,3 Tonnen Müll haben die fleißigen Sammler bei dieser Gelegenheit erbeutet. Die Stadtwerke Rodgau haben ca. 170 Müllsäcke abgefahren. Im Aktionszeitraum war der Bauhof mit einem Sonderfahrzeug und zwei Mitarbeitern unterwegs. Unter den diversen Fundstücken war neben einem Drahtbesen, Schlüssel, Kerzenleuchter, Vorhangstange, Holzpalette, Ölkanister, Fahrradschloss, Fahrradreifen, Autoreifen, Radkappen und einer leeren Handtasche auch ein Jägerzaun dabei.

„Abfälle einfach wegwerfen schadet der Umwelt und kostet die Kommunen viel Geld“, sagte Bürgermeister Jürgen Hoffmann. Engagement, Verantwortungsbewusstsein und offene Augen für die eigene Stadt – das wünschen sich die Teilnehmer von ihren Mitbürgern auch über den Aktionstag hinaus.

Umweltschutz beginnt bei jedem Einzelnen und geht jeden etwas an – das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Förderverein Sauberhaftes Hessen e. V. und die Stadtwerke Rodgau mit „Sauberhaftes Rodgau“ stärken mit der Kampagne Bürgerengagement und Umweltbewusstsein.
Mehr Informationen unter www.sauberhaftes-rodgau.de.

Die Stadtwerke Rodgau sagen Danke an Alle!