Pressemeldungen

Pressemeldungen

21. März 2014

Sauberhaftes Rodgau - Auftaktsammlung am 22. März 2014 mit Herrn Bürgermeister Jürgen Hoffmann, um 11.00 Uhr am Puiseauxplatz vor dem Sozialzentrum

Am 22. März 2014 startet um 11.00 Uhr mit Herrn Bürgermeister Jürgen Hoffmann die diesjährige Frühlingsputz - Aktion der Stadtwerke Rodgau am Puiseauxplatz in Nieder-Roden für ein Sauberhaftes Rodgau. Die diesjährige Kampagne der Stadtwerke Rodgau dauert vom 22. März 2014 bis zum 05. Mai 2014 und Jeder ist willkommen, die Stadt ein bisschen sauberer zu machen.

Bereits jetzt haben sich 500 Rodgauer angemeldet, um sich für die Stadt zu engagieren. Dafür bereits herzlichen Dank! „Wir freuen uns über jede Anmeldung“, so Dieter Lindauer, Chef der Stadtwerke. Bitte melden Sie sich unter oeffentlichkeitsarbeit-stadtwerke@rodgau.de oder unter 06106/8296-4121.

Es machen mit: Die Kita Sonnenau, Familie Winkler, Mein Nieder-Roden, Ahmadiyya Gemeinde Rodgau, Jugendfeuerwehr Rodgau Mitte, Kita 5 „Am Bürgerhaus“, KGV Nieder-Roden e.V., Bündnis 90/Die Grünen SV Rodgau, Doris Haas, Wolfgang Eckhardt, Waldkindergarten „Die Wühlmäuse“, Verein für Turnen und Fastnacht Freundeskreis 2011, CDU Stadtverband Rodgau, Familie Schwab, SOS-Helferkreis, Kita 3 „Am Rückersgraben“, Ev. Kita Emmausgemeinde Jügesheim, Adventgemeinde Rodgau, Kath. Kita St. Rochus, Kita Rollwald, CDU Ortsverband Weiskirchen, Kath. Kinderhaus Regenbogen, Dieter Lokai, Betreuung der Freiherr-vom-Stein-Schule, Geschichts- und Kulturverein Hainhausen, Betreuung der Münchhausen-Schule, Kita 8 „Nordring“ …

Sauberkeit ist Wohn- und Lebensqualität. Auch das Sicherheitsempfinden wird davon beeinflusst. Etwas für seine direkte Umgebung zu tun, kann Spaß machen. So lautet die Botschaft der Aktion „Sauberhaftes Rodgau“. Mit Müllzange und Abfallbeutel sind ab 22. März 2014 die Rodgauer Bürgerinnen und Bürger unterwegs, um gemeinsam auf den Straßen und Plätzen der Stadt den Müll, Papier und Abfälle einzusammeln. Das gemeinsame Ziel: „Rodgau soll ein wenig sauberer und schöner werden“, so Herr Bürgermeister Jürgen Hoffmann. Mit bereits 500 Rodgauer Frühlingsputz-Helfern ist Rodgau hessenweit weit vorne im Engagement der Bürger.

Damit unterstützen wir auch die landesweite Kampagne „Sauberhaftes Hessen“ mit über 17.000 Sammlern pro Jahr. Sie ist die erfolgreichste „Anti-Littering-Kampagne“ in Europa.

Was gibt es Neues in diesem Jahr? In diesem Jahr haben wir erstmalig die Internet-Seite www.sauberhaftes-rodgau.de freigeschaltet. Die Internet-Seite soll den Beteiligten ein Forum geben, informieren und Stadtwerke-intern auch helfen, Abläufe wie bspw. den Anmeldeprozess zu optimieren. Auch planen wir im Herbst den sogenannten Herbst-Kehraus, wo wir an einem Tag an einem Ort in der Natur – nach Brut- und Setzzeit – sammeln, da wir dies im Frühjahr zum Schutz der Tierwelt vermeiden. Hier haben wir den NABU Rodgau angefragt, ob wir das nicht gemeinsam tun wollen.

Auch dürfen wir stolz vermelden, dass die Rodgau Monotones auch weiterhin die Kampagne „Sauberhaftes Rodgau“ begleiten und wir sie als Unterstützer auf www.sauberhaftes-rodgau.de führen dürfen. Die Seite ist noch im Aufbau, aber dennoch wollen wir Ihnen schon einen Einblick gewähren, so Dieter Lindauer.

Leere Zigarettenschachteln, die Verpackung eines Schokoriegels oder Kaugummis gehören in die Tonne und nicht auf unsere Bürgersteige oder in eine Parkanlage. Auch der alte Computer oder die ausgediente Tiefkühltruhe haben nichts im Wald oder auf einem Parkplatz zu suchen, sondern sollten auf dem dafür vorgesehenen Sammelhof abgegeben werden. Bürgermeister Hoffmann: „Jeder Einzelne kann also seinen Teil zu einem schöneren Rodgau beitragen, wenn er aufmerksam mit der Umwelt und seinem eigenen Lebensumfeld umgeht.“

Machen Sie mit – für Rodgau.