Stadtradeln startet am 30. August

Auch in diesem Jahr ist die Stadt Rodgau wieder bei der Mitmach-Kampagne „Stadtradeln“ des Klimabündnisses angemeldet – diesmal unter dem Motto „Trau dich“. Alle, die dabei mit in die Pedale treten möchten, können sich über www.stadtradeln.de/anmelden in Rodgau anmelden.

Der Aktionszeitraum in Rodgau beginnt am Sonntag, 30. August. Bis Samstag, 19. September, können Schüler*innen Beschäftigte, Vereine und Parteien sowie Kommunalpolitiker*innen Kilometer sammeln. In den drei Wochen soll es vor allem um den Spaß am und beim Fahrradfahren gehen. Gleichzeitig soll durch die Aktion aber auch versucht werden, möglichst viele Menschen für einen Umstieg auf das Fahrrad zu gewinnen, um dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Neben dem wichtigen Beitrag zu Mobilitätswende ist das Radeln auch eine gute Gelegenheit, die eigene körperliche und geistige Fitness zu erhalten und in Zeiten von Corona vielleicht sogar ein toller Ausgleich zum Sitzen daheim im Homeoffice.

Rodgau nimmt zum zweiten Mal an der Kampagne teil. Im vergangenen Jahr legten die insgesamt 307 Radler*innen 72 209 Kilometer zurück und vermieden, hätten sie sonst das Auto genommen, 10 254 kg CO2. Personen des öffentlichen Lebens können sich als STADTRADELN-Star bewerben. Dazu müssen sie 21 Tage am Stück ihr Auto stehen lassen und auf das Fahrrad umsteigen. Die gefahrenen Kilometer können über die STADTRADELN-App eingetragen werden, entweder händisch oder per GPS-Funktion. Auch das analoge Aufschreiben von Hand ist möglich. Zum Abschluss des Stadtradelns werden die aktivsten Einzelradlerinnen und Einzelradler, Teams und Schulen mit Preisen ausgezeichnet.